NEWS

10 | 2022  – Unser Hörspiel WOANDERS erscheint auf Vinyl bei Dussmann

 

 

07 | 2022  – Theater. Gefängnis. Praxis im Diskurs  / Konstanz

Filmvorführung MEINE FREIHEIT, DEINE FREIHEIT, anschliessendes Filmgespraech und  Vortrag über meine 4-jaehrige Arbeit mit den gefangenen Frauen an der JVA Lichtenberg

 

06 – 08 | 2022  – Auswaertiges Amt / Ausstellung / Berlin

Horizonte – 30 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und den Laendern Zentralsiens

Im Rahmen dieser Ausstellung werden auch Bilder aus Usbekistan, die im Rahmen meiner Recherchereise zum Film СТИХИЯ – WO DIE WELT ENDET  entstanden, im Grossformat gezeigt. Aber auch wunderschöne Fotos anderer Künstler werden dort zu sehen sein. Neben Usbekistan entführt die Aussteluung nach Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan und Turkmenistan.

Die Ausstellung ist vom 01. 06. bis zum 05. 08. 2022, montags bis freitags von jeweils 7 bis 17 Uhr, im Lichthof des Auswärtigen Amtes in Berlin zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

 

04 und 05 | 2022   –  THE FISH KNOWS EVERYTHING / Dreharbeiten / Istanbul

 

04 | 2022   –  MENI CHORLAGAN RUHLAR / DIE GEISTER, DIE MICH RIEFEN / KINO / Taschkent

27. April um 18.30 Uhr / Goethe Institut Taschkent / Usbekistan / mit dt. UT’s

Regie: Diana Naecke

Engin, ein Berliner Strassenjunge, hat eine Mission. Zum ersten Mal will er zurück in sein türkisches Heimatdorf Yildirim (der Blitz). Seine Eltern haben ihn direkt nach seiner Geburt in Berlin zu seinen Grosseltern in die Türkei gebracht. Dort wächst er im Glauben auf, Oma und Opa seien seine Eltern. Als er unter Zwang zurückgeholt wird, ist er zehn Jahre alt. Er spricht kein Deutsch, er ist fest davon überzeugt, an Fremde in Deutschalnd verkauft worden zu sein. Er versteckt sich tagelang in den Weinbergen, bevor er gefunden wird. Man hängt ihm ein Pappschild um den Hals, versehen mit seinem Namen und dem Ziel: Berlin Neukölln. Er trägt keine Schuhe im Flugzeug… Ein halbes Leben vergeht, bis Engin nach Yildirim zurückkehrt. Doch auf seinem Weg (via Auto, das Fllugzeug hat ihm schliesslich die Seele geraubt) tun sich immer wieder neue Hindernisse auf. So verwandelt sich die Reise in die Türkei zu dem dichten Porträt einer fast unüberbrückbaren Zerrissenheit.

 

01 | 2022   –  Galerie am Prater – Filminstallation zur Wiedereröffnung / Berlin

Regie: Diana Naecke und Lena Prents

Kamera: Susanne Schüle

Montage:: Diana Naecke

In Koproduktion mit der Galerie am Prater und mit der Unterstützung des Berliner Bezirksamtes

 

12 | 2021   –  МОЯ СВОБОДА, ТВОЯ СВОБОДА / MEINE FREIHEIT, DEINE FREIHEIT / KINO / Taschkent

08. Dezember / 139 Documentary Center Taschkent, Usbekistan / 18.00 Uhr

Моя свобода, твоя свобода

18 декабря / 139 Центр документального кино Ташкент, Узбекистан / 18:00

84 мин

Режиссёрка:  Диана Няке.

Кюбра, единственная в Берлине женщина, отбывающая срок за особо тяжкое преступление.  Она выходит из женской тюрьмы в Берлине-Лихтенберге, спустя 4 года и 10 месяцев заключения. Салема потеряла своих родителей в гражданской войне в Эфиопии и так и не добралась до Германии.  С 17 лет она раз за разом  попадала в тюрьму. Теперь, оказавшись на воле, ей предстоит найти место в общежитии под надзором.

Маттиасу Блюмелю, начальнику женской тюрьмы, не нравится слово «заведение“, и он хотел бы отправиться в тюрьму на несколько дней.

Диана Няке три года снимала фильм о заключенных женщинах и сопровождала трудный путь Кюбры и Салемы к свободе.

 

11 und 12 | 2021   –  Recherchereise für СТИХИЯ – WO DIE WELT ENDET  und Workshop am Goethe Institut / Moinaq und Taschkent

Am Aralsee unterwegs für den von der  FFA geförderten Kino-Dokumentarfilm СТИХИЯ – WO DIE WELT ENDET und darauffolgend gebe ich einen Workshop „Dokumentarisches Erzählen“ am Goethe Institut Taschkent

https://www.goethe.de/ins/uz/de/kul/sup/22518579.html

11 | 2021   –  MÄRCHEN / Musikvideo / Staatsakt Berlin

Buch, Regie, Kamera

Musik: Masha Qrella feat. Marion Brasch und Tarwater

 

11 | 2021   –  MEINE FREIHEIT, DEINE FREIHEIT / KINO / Hamburg

04. November / Schanzenkino Hamburg / 19.00 Uhr, Saal 2 – im Rahmen von „Aktionstage Gefängnis“

 

11 | 2021   –  WOANDERS  / HÖRSPIEL / MDR

01. November / MDR KULTUR / 22.00 Uhr

,https://www.mdr.de/kultur/radio/ipg/sendung-703804.html

https://www.sueddeutsche.de/medien/radio-30-10-2021-programmtipps-1.5452145

 

10 | 2021   –  WOANDERS  / HÖRSPIEL / SRF

30. Oktober / SRF / 20.00 Uhr

https://www.srf.ch/audio/hoerspiel/woanders-von-diana-naecke-christina-runge-und-masha-qrella?id=12036237

 

07 | 2021   –  WOANDERS  / HÖRSPIEL / BR 2

02. Juli / BR 2 / 21.05 Uhr

https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/sendung-3102986.html

 

06 | 2021   –  WOANDERS  / Arthouse-Konzertfilm / Moakau und Berlin

ГДЕ – НИБУДЬ ЕЩЁ / WOANDERS live aus Moskau und Berlin (Facebook, YouTube, Instagram und Mozilla Hubs):

 

Konzept, Buch & Regie (Montage: Silke Botsch)

29. Juni / Moskau 19.00 und Berlin  18:00

https://www.goethe.de/prj/djr/ru/ver.cfm?event_id=22259702

 

05 | 2021   –  WOANDERS  /  HÖRSPIEL DES MONATS

Unser Hörspiel wurde im März von der Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Monats bestimmt.  Sendetermin:

01. Mai / Deutschlandfunk Kultur / 20.05 Uhr

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hoerspiel-des-monats-woanders.3692.de.html?dram:article_id=494416

Dramaturgie & Redaktion: Barbara Gerland (DLF)

 

02 | 2021   –  WOANDERS  / Hörspiel / Premiere / DLF

Einsamkeit als politisches Moment –  in Auseinandersetzung mit Texten von Thomas Brasch

Termin: 24. Februar /  Deutschlandfunk Kultur / 22.03 Uhr

Dramaturgie & Redaktion: Barbara Gerland (DLF)

 

02 | 2021   –  WOANDERS / Musikvideo Staatsakt Berlin

Buch, Regie, Kamera, Montage

01 | 2021   –  BLAUDUNKEL / Musikvideo Staatsakt Berlin

Buch, Regie, Kamera, Montage

 

12 | 2020   –  Türkisch-Deutscher Ko-Produktionsfund / THE FISH KNOWS EVERYTHING / Istanbul

Buch, Regie

 

12 | 2020   –  Video / DER PILGER / Aurelie Maurin, Berlin

vertont nach einem Gedicht von Erich Mühsam

Kamera, Montage

 

11 | 2020   –  GEISTER / Musikvideo Staatsakt Berlin

Buch, Regie, Kamera, Montage

 

11 | 2020   –  WOANDERS  – Einsamkeit als politisches Moment / HÖRSPIEL / DLF

ein Hörspiel in Auseinandersetzung mit Texten von Thomas Brasch

Sendetermin: 24. Februar 2021, 22:03 Uhr, Deutschlandfunk

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hoerspiel-einsamkeit-als-politisches-moment-woanders.3684.de.html?dram:article_id=488907

© Foto Binder / DF

 

09 | 2020   –  Lucy Fricke. Über das Reisen und Schreiben / Dokumentation  für das Literarisches Colloquium, Berlin

Regie, Kamera, Montage

 

07 – 08 | 2020   –  Art in Residence an der Kulturakademie Tarabya / Istanbul

Buch, Regie, Kamera

THE FISH KNOWS EVERYTHING – Dokumentarfilm in Entwicklung

gef. v.  Bundesregierung – Auswärtiges Amt, Goethe Institut Istanbul,

 

03 | 2020   –  FFA-Drehbuchförderung СТИХИЯ – WO DIE WELT ENDET

Kino-Dokumentarfilm in Entwicklung: Buch, Regie, Kamera, Montage

 

01| 2020   –  Filmstipendium „Haus am See“ / THE FISH KNOWS EVERYTHING

Medienboard Berlin Brandenburg, Lupa Film und Antonius Stiftung

 

12| 2019   –  LIVES IN BETWEEN / Berlin

Kamera, Montage

Das interdisziplinäre Projekt widmet sich der Suche nach den sicht- und unsichtbaren Gemeinsamkeiten zwischen Berlin und Wrocław auf Grundlage von Geschichte und Architektur. Im Breslauer Teil des Projekts waren Hans Poelzig und die Villa Oppenheim – das heutige OPENHEIM – Protagonisten der Erzählung. Ausgangspunkt der künstlerischen Auseinandersetzung in Berlin sind die Malerei von Alexander Camaro und die Architektur von Hans Scharoun. Mit Tanz- und Musikimprovisationen sowie filmischen Dokumentationen spüren die Künstler*innen der Beziehung zwischen Architektur und Kunst vor dem Hintergrund sich wandelnder Zeiten nach.

 

11 – 12| 2019   –  WOANDERS / HAU 2, Berlin

Premiere: 04. Dezember | 20.00 Uhr

Co-Regie (mit Christina Runge und Masha Qrella) und Videokonzeption

Co-Regie, Kamera, Montage

Konzert und multimedialer TextRaum in Auseinandersetzung mit Texten von Thomas Brasch

Für Thomas Brasch war Einsamkeit etwas immanent Politisches. Als er 1976 von Ost- nach West-Berlin gehen musste, hatte er bereits 32 Mal versucht auf einem untergehenden Schiff aus der eigenen Haut zu kommen und hörte nie wieder damit auf. Auf diese Weise hat er uns eine der aufregendsten Gedichtsammlungen des letzten Jahrhunderts hinterlassen.

Woanders entsteht in Zusammenarbeit mit Diana Näcke (Videokonzeption), Emma Cattell (Bühne & Kostüme), Xenorama (Medienszenografie), Christina Runge (Dramaturgie), Tadklimp (Sounddesign) und den Musikern Masha Qrella, Andreas Bonkowski und Chris Imler.

Gäste: Tarwater, Marion Brasch, Andreas Spechtl und Dirk von Lowtzow

weitere Termine: 05. / 06. / 07. Dezember 2019 im HAU2  und im Februar 2021 im WUK Wien

In Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer Berlin & WUK performing arts Wien. Gefördert aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa und durch den Hauptstadtkulturfonds

 

08| 2019   –  СТИХИЯ – WO DIE WELT ENDET  /  Recherche-Praesentation Goethe Institut  / Taschkent

Regie, Kamera, Montage

Vorstellung des Projektes mit Publikumsgespräch: 26.8. , 19.00 Uhr, Goethe Institut Taschkent, Usbekistan

 

08| 2019   –  Fennymore oder Wie man Dackel im Salzmantel macht / Theater-Dokumentation, Berlin

Dokumentation: Kamera, Montage

Buch: Kirsten Reinhardt / Inszenierung: Sebastian Mauksch

Fennymore oder Wie man Dackel im Salzmantel macht ist eine interaktive Schauspiel-Performance mit dem Publikum als Hauptfigur. Die Bühne ist eine begeh- und erlebbare Kunstinstallation mit klangkomponierten Licht-Räumen. Am Ende steht die Bürgermeisterwahl auf Lebenszeit. Der Ausgang ist abhängig vom Wahlergebnis und entscheidet sich bei jeder Vorstellung aufs Neue.

 

07| 2019  – Gerd Ruge Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW / THE FISH KNOWS EVERYTHING

Buch, Regie, Kamera

 

07| 2019   –  Kunst- und Kulturfestival / Istanbul

Vorstellung des neuen Filmprojektes THE FISH KNOWS EVERYTHING

 

© wenn nicht anders angegeben: Fotos / Filmstills von Diana Naecke