NEWS

08| 2019   –  СТИХИЯ – ELEMENTS

Vorstellung des Projektes mit Publikumsgespräch am

26.8. im Goethe Institut Taschkent, Usbekistan

Dokumentation: Regie, Kamera, Montage

„The Aral Sea was once the world’s fourth-largest saline lake. Over recent decades, man-made diversions have caused it to shrink to a mere shadow of its former size and created the most acute environmental problem in the Central Asian region. In a speech at the 72nd session of the UN General Assembly, Uzbekistan’s President Mirziyoyev called on the global community to pay attention to this natural catastrophe and pushed for the consolidation of efforts to resolve the crisis. The mission of СТИХИЯ  is to raise global awareness about the desiccation of the Aral Sea and encourage both its revitalisation and a more responsible and rational approach to using water in the region.“

 

08| 2019   –  FENNYMORES REISE am Ballhaus OST

Buch: Kirsten Reinhardt / Inszenierung: Sebastian Mauksch

Dokumentation: Kamera, Montage

Erzählt wird die Geschichte des etwa zehnjährigen Fennymore. Seitdem seine Eltern vor einigen Jahren verschwanden, lebt er allein. Sein einziger Freund ist das Fahrrad Monbijoux, das sich für ein Pferd hält. Fennymore hält sich streng an einen regelmäßigen und etwas merkwürdigen Lebensrhythmus, der kaum Zeit für den Schulbesuch lässt. Jeden Sonntag um drei Minuten nach drei besucht ihn seine Tante Else mit ihrer Leibspeise: Dackel im Salzmantel. Als Tante Else zu Beginn des Buches stirbt, gerät Fennymores wohl geordnetes Leben aus den Fugen.

Premiere: 27.10.

 

07| 2019  – Gerd Ruge Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW

für THE FISH KNOWS EVERYTHING

Buch, Regie, Kamera

THE FISH KNOWS EVERYTHING erzählt ein modernes Märchen aus Istanbul, in dem ein Delfin den bevorstehenden Untergang Istanbuls ankündigt. Aber nur drei menschliche Krieger können seine Warnung verstehen: Ein autistischer Junge, ein verrückter Professor mit Aspperger Syndrom und eine Frau, die mir 80 behinderten Katzen und 50 behinderten Hunden in einem alten Haus zu Füßen des Istanbuler Hochsicherheitsgefängnisses lebt.

 

07| 2019   –  Kunst- und Kulturfestival, Istanbul

Vorstellung des neuen Filmprojektes THE FISH KNOWS EVERYTHING

 

06 – 07| 2019   –  Bleiben, wo ich nie gewesen bin / Popkultur Berlin

Performatives Konzept zusammen mit Masha Qrella

Video: Regie, Kamera, Montage

Premiere: 22.8.2019  Palais / Kulturbrauerei Berlin, 19.00 Uhr

„Mit 14 waren wir Revolutionäre und mit 16 bereits verstummt“, sagt Qrella. „Wir spielten in Bands ohne politische Vision, unsere war ja gerade ad absurdum geführt worden. Wir hatten andere Probleme, für die wir keine Worte fanden, wir hatten keine Identität, aber eine Zukunft in einem Land mit Spielregeln, die wir nicht kannten und die wir erst lernen mussten. Wir versuchten die Pop-Codes zu lesen und stellten sie ganz vorsichtig und von nur Wenigen gehört in Frage. Die Jahre vergingen. Die Codes sind dechiffriert, und wir ersticken an der Utopienlosigkeit unserer Generation.“

 

05| 2019   –  Im Kulturzug von Berlin nach Wroclaw

für die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Regie, Kamera, Montage

 

04| 2019   –  Jury / National Documentary Competition

Internationales Filmfestival Istanbul

 

03| 2019   –  Script Workshop for Documentary Film

zusammen mit Adrian Figueroa

„Meeting on the Bridge“ beim Internationalen Filmfestival Istanbul

 

03| 2019   –  Musikvideo DAY AFTER DAY (Masha Qrella, Staatsakt)

Regie, Kamera, Montage

Day ater Day ist ein für Heiner Müller ungewöhnliches Sample-Stück, bei dem – als er es schrieb – eine David Bowie Platte Dauerschleife lief. Gnadenlos hat sich Müller bei Bowie für sein Gedicht bedient. Das war nicht nur unverfroren, sondern es war auch ein Affront in der DDR. Da sitzt der Müller in dieser Betonplatte in Berlin Lichtenberg, hört diese Bowie Platte und schreibt diesen irren Text. Masha Qrella hat diese Verbindung entdeckt und David Bowie und Heiner Müller zu einem qrellatypischen Musikgedicht verschmolzen – eine Hommage an zwei herausragende Künstler.

 

03 | 2019   –  Screening „Meine Freiheit, Deine Freiheit“

@Filmmor Film Festival

Istanbul: Institut Francais mit Q & A  / 13.3.  / 14.30 Uhr

@Bursa Film Festival

Termin folgt

 

 

08| 2018 – 04|2019  –  Art in Residence an der Kulturakademie Tarabya

Künstlerresidenz in Istanbul (gef. v. Bundesregierung – Auswärtiges Amt, Goethe Institut)

THE FISH KNOWS EVERYTHING – Dokumentarfilm in Entwicklung

Buch, Regie, Kamera

 

01 | 2019  –  Club Real – Rosa (Performance im öffentlichen Raum)

Kamera, Montage

 

01 | 2019  –  Einar Schleef – HAU Berlin  – Videoinstallation

Einar Schleef zum 75. – Performance, Film, Texte, Künstlerische Kommentare

Video für ARTHUR von Masha Qrella: Konzept, Montage

 

01 – 06 | 2019   –  Aktuell im Kino: Werbesspot GRÜNE MITTE

Buch, Kamera, Montage